Fashion : die Sammlung des Kyoto Costume Institute ; eine Modegeschichte vom 18. bis 20. JahrhundertProjektl.: Akiko Fukai. Text: Akiko Fukai ...

Material type: materialTypeLabel  Book, 735 S. Ill.Publisher: Köln [u.a.] Taschen 2002, ISBN: 9783822812051.Genre/Form: BildbandSubject(s): Kioto -- Kyoto Costume Institute | Geschichte 1580-2000 | Geschichte 1720-2000 | Accessoire | Kleidung | 18. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | Bildband | Kunsthandwerk | Frauenkleidung | Mode | KulturgeschichteClassification: KU 4.4 Kunsthandwerk, Kunstgewerbe (Gold- und Silberschmiedekunst, Schmiede-, Keramik-, Porzellan-, Möbel-, Glas-, Textilkunst u.a.)Summary: Attraktive Farbfotos illustrieren die Kulturgeschichte und den Wandel der Mode in den letzten 3 Jahrhunderten.Read more »Review: Opulenter schwergewichtiger Bild-/Textband, der die Entwicklung der Mode vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart veranschaulicht. Grundlage ist die weltweit umfangreichste Kleidersammlung des "Kyoto Costume Institute" in Japan. In dem Museum finden sich repräsentative Kleidungsstücke, schwerpunktmäßig Damenkleider, aber auch Herrenmode, Schuhe, Unterkleider und Accessoires aus 3 Jahrhunderten. Geordnet sind die Kapitel nach den Jahrhunderten, das 20. Jahrhundert ist in 2 Hälften untergliedert. Vorab wird jeweils über den Wandel der Mode im Kontext der Zeit berichtet, gefolgt von aussagekräftigten Farbfotos, die durch einen Begleittext am Rand noch einmal näher erläutert werden. Im Mittelpunkt stehen hier nicht die einzelnen Designer, die natürlich beispielhaft vertreten sind, u.a. Chanel, Dior, Saint Laurent, Vivienne Westwood, Jil Sander, sondern die Geschichte der Mode. Im Anhang Verzeichnis der Modeschöpfer/-häuser und der Modebegriffe.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
SB Kunst SB Kunst Stadtbibliothek Dornbirn
KU 4.4 KU 4.4 Fas (Browse shelf) Available 1000011239924
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha