Gnade : RomanToni Morrison. Dt. von Thomas Piltz

By: Morrison, Toni [Autor].
Contributor(s): Piltz, Thomas.
Material type: materialTypeLabel  Book, 217 S.Publisher: Reinbek bei Hamburg Rowohlt 2010, Edition: 1., ISBN: 9783498045128.Original titles: A mercy dt. Theme: NordamerikaGenre/Form: Belletristische DarstellungSubject(s): Geschichte 1682 | Existenzkampf | Landkommune | Außenseiterin | Sklaverei | Neue Frau | Frau | Sklavenhandel | Belletristische Darstellung | DelawareClassification: D NEUE FRAUSummary: Vielstimmig erzählter Roman aus der Anfangszeit der Sklaverei und des aufkommenden Rassismus in Virginia um 1680.Read more »Review: Virginia um 1860: In einem Akt der "Gnade", um ihr Schlimmeres zu ersparen, wird das schwarze Sklavenmädchen Florens von der Mutter weggegeben und kommt auf die Farm des wohlhabenden Jakob Vaark, in eine isoliert lebende, aufeinander angewiesene Gemeinschaft von Außenseitern. Da ist die loyale Indianersklavin Lina, die der englischen Herrin als Freundin und Vertraute beisteht; da ist die wunderliche Mestizin Sorrow, einzige Überlebende eines Schiffsüberfalls, da sind die 2 weißen Zwangsarbeiter und der Schmied, ein freier Schwarzer, dem Florens hoffnungslos verfällt. Als der rechtschaffene Vaark von den Pocken dahingerafft wird, flüchtet sich die Herrin in eine kalte, teilnahmslose Frömmigkeit und das vermeintliche Paradies entpuppt sich als eine Welt der Verdammten. In diesem Alterswerk erzählt die Nobelpreisträgerin parallel mit mehreren gleichberechtigten Stimmen, in Rückblenden und Zeitsprüngen, von den Anfängen des Sklavenhandels und von der sich manifestierenden Hierarchie zwischen Schwarz und Weiß in einer weitgehend von Recht und Gesetz freien Welt.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
Dichtung, Romane Dichtung, Romane Stadtbibliothek Dornbirn
D NEUE FRAU D NEUE FRAU Morr (Browse shelf) Available 1000011643660
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha