Krimkrieg. Aus dem Engl. von Bernd Rullkötter : Der letzte KreuzzugOrlando Figes

By: Figes, Orlando [Autor].
Contributor(s): Rullkötter, Bernd.
Material type: materialTypeLabel  Book, 747 S.Publisher: Berlin Berlin Verlag 2011, Edition: 2., ISBN: 9783827010285.Original titles: Crimea >dt> dt. Subject(s): Geschichte | Krimkrieg | Krieg | Konflikt | Historisches | RusslandClassification: SO 2.2 WeltpolitikOnline resources: Inhaltstext Summary: Umfassende, glänzend erzählte Darstellung des Krimkriegs 1853-56, der mit seinen technischen Innovationen, aber auch einer Bilanz von fast einer Million Toten als 1. Krieg der Moderne gilt.Read more »Publisher recommendation: Der Krimkrieg ist eines der Schlüsselereignisse des 19. Jahrhunderts, und doch sind seine Dimensionen und Hintergründe hierzulande wenig bekannt. Frankreich, Großbritannien und das Osmanische Reich auf der einen Seite und Russland auf der anderen waren in einen erbitterten Kampf um Religion und Territorium gleichermaßen verstrickt. Der Krieg dauerte von 1853 bis 1856, kostete annähernd eine Million Soldaten und zahllose Zivilisten das Leben und sorgte dafür, dass das bis dahin enge Verhältnis zwischen dem unterlegenen Russland und dem Westen in der Folge nachhaltig gestört war. Letztlich erwies sich der Krimkrieg als ein Vorbote der großen Konflikte, die das 20. Jahrhundert beherrschen sollten. Orlando Figes schildert diesen ersten Flächenbrand der Moderne, der mit außergewöhnlicher Grausamkeit und erschreckender Inkompetenz ausgefochten wurde. Auf der Basis von bislang ungenutzten russischen, osmanischen und europäischen Quellen zeichnet er eindrücklich eine Welt im Krieg: die Paläste in Sankt Petersburg und die heiligen Stätten in Jerusalem, den jungen Tolstoi, der aus dem belagerten Sewastopol berichtet, die berühmte Krankenschwester Florence Nightingale, die bei der medizinischen Versorgung der Verwundeten Pionierarbeit leistet, den einfachen Soldaten im verschneiten Schützengraben und Zar Nikolaus I., für den der Krieg nicht weniger als ein Kreuzzug zur Verteidigung des orthodoxen Christentums ist. Krimkrieg ist eine historische tour de force, die meisterhaft Stimmen und Stimmung der damaligen Zeit zum Leben erweckt, ein fein gewobener wie aufwühlender Bericht, der gekonnt Analyse und eindrucksvolle Erzählung verbindet.Read more »Review: Der Krimkrieg von 1853-56 gilt mit seinen technischen Innovationen und einer Schreckensbilanz von mindestens 800.000 Toten als der 1. Krieg der Moderne. Hier liegt nun eine voluminöse, überaus anschaulich und glänzend geschriebene Darstellung des unlängst mit fingierten Online-Rezensionen in die Schlagzeilen geratenen britischen Historikers vor, der sich wie in seinen früheren Werken wiederum als exzellenter Kenner der russischen Geschichte erweist. Auf der Basis umfangreicher Quellen- und Literaturstudien holt Figes weit aus, um den Krieg, dem er eine geschichtliche Scharnierfunktion zuweist, in seinem Ursprung als eine von Palästina ausgehende Religionsfehde zu deuten, schildert dann minutiös, eher auf die politisch-militärischen Abläufe als den Alltag des Kriegs konzentriert, den Kriegsverlauf, um sich zum Schluss den Folgen für die europäische Staatenordnung sowie der Rezeption des Kriegs zuzuwenden. Abbildungsteil, Auswahlbibliografie, Kreuzregister.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
SB Sozialwissens. SB Sozialwissens. Bücherei Haselstauden
SO 2.2 SO 2.2 Fige (Browse shelf) Available 4000000168836
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha