Die Wunden der Schöpfung heilen : wie wir zu uns selbst finden, wenn wir unsere Erde erneuernWangari Maathai. Aus dem Engl. von Gerlinde Baumann

By: Maathai, Wangari [Autor].
Contributor(s): Baumann, Gerlinde.
Material type: materialTypeLabel  Book, 240 S.Publisher: Freiburg Herder 2012, ISBN: 9783451332548.Original titles: Replenishing the earth dt. Subject(s): Green Belt Movement | Christliche Ethik | Umweltethik | Wachstum | Umweltschutz | Natur | Spiritualität | Schöpfung | Umwelt | Friedensnobelpreis | AfrikaClassification: SO 2.533 Umwelt- und Energiepolitik, UmweltschutzOnline resources: Inhaltstext Summary: Die Umweltaktivistin und Frauenrechtlerin (1940-2011), die 2004 den Friedensnobelpreis erhielt, gibt Handlungsanweisungen, wie die Menschheit sich und ihren geschundenen Planeten nachhaltig im spirituellen Einklang mit der Natur erneuern könnte.Read more »Publisher recommendation: Nie war man sich so einig wie heute, dass die Natur eines besonderen Schutzes bedarf. Doch nicht nur die Umwelt ist bedroht; immer mehr Menschen empfinden ein tiefes Gefühl der Orientierungs- und Heimatlosigkeit. Wangari Maarthais Buch ist ein leidenschaftlicher Appell und eine beispielhafte Anleitung, sich an die alten Weisheiten spiritueller Traditionen zu erinnern, im Einklang mit der Natur zu leben und dem eigenen Leben so wieder einen Sinn zu geben. Es ist die Botschaft einer großen und weisen Frau, die erkannt hat, dass Mensch und Natur nur gemeinsam geheilt werden können. Es ist ihr Vermächtnis, nicht nur an die Menschen in Afrika, sondern auch an uns im reichen Teil der Welt. In diesem Fall sollen wir von Afrika lernen.Read more »Review: Im Zusatz zum Titel äußert sich das besondere Anliegen dieses Buchs der kenianischen Wissenschaftlerin und Politikerin, die sich als Umweltaktivistin und Frauenrechtlerin weltweit einen Namen gemacht hat. Es ist "das Vermächtnis der Friedensnobelpreisträgerin" von 2004. Maathai war 2011 einem Krebsleiden erlegen. Ein Jahr zuvor hatte sie das englische Original veröffentlichen können, dessen Untertitel die Ausrichtung ihrer Reflexionen und Handlungsanleitungen auf einen Nenner bringt: spirituelle Werte, die uns und die Welt heilen. In 11 Kapiteln beschreibt sie eindringlich, wie die Menschheit sich und ihren geschundenen Planeten nachhaltig "pflegen" und erneuern könnte: eben im spirituellen Einklang mit der Natur, aus der praktische Aktionen erwachsen. Wie z.B. das "Green Belt Movement", das sie 1977 gründete und das dafür sorgte, dass seither über 45 Millionen Bäume in Afrika gepflanzt wurden.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
SB Sozialwissens. SB Sozialwissens. Stadtbibliothek Dornbirn
SO 2.533 SO 2.533 Maa (Browse shelf) Available 1000011773138
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha