Einfach Freunde : die wahre Geschichte des Pflegers Driss aus Ziemlich beste FreundeAbdel Sellou. Mit einem Nachwort von Philippe Pozzo di Borgo. Unter Mitarbeit von Caroline Andrieu. Aus dem Franz. von Patricia klobusiczky Lis Künzli

By: Sellou, Abdel [Autor].
Contributor(s): Künzli, Lis | Klobusiczky, Patricia | Andrieu, Caroline | Pozzo di Borgo, Philippe.
Material type: materialTypeLabel  Book, 254 S.Publisher: München Ullstein 2012, Edition: 1., ISBN: 9783548285184.Original titles: Tu as changé ma vie dt. Theme: BiografieGenre/Form: ErlebnisberichtSubject(s): Querschnittslähmung | Mann | Freundschaft | Hauspfleger | Jugendlicher Täter | Moderne Unterhaltung | Belletristische DarstellungClassification: D MODERNEOnline resources: Inhaltstext Summary: Wahre Lebensgeschichte des Pflegers Driss aus dem Film "Ziemlich beste Freunde", der vom querschnittsgelähmten Geschäftsführer des Champagnerherstellers Pommery trotz seiner kriminellen Karriere als Pfleger eingestellt. Sie entdecken gemeinsame Werte und schlagen dem Leben so manches Schnippchen.Read more »Publisher recommendation: In Ziemlich beste Freunde hat er die Zuschauer verzaubert – jetzt erzählt Abdel Sellou, das reale Vorbild für den Pfleger Driss, zum ersten Mal seine eigene Geschichte. „Letztes Jahr sind Philippe und ich die Helden eines fabelhaften Films geworden: Ziemlich beste Freunde. Plötzlich will jeder mit uns befreundet sein! Alles, was die beiden im Film machen – Verfolgungsjagden im Luxusschlitten, Gleitschirmfliegen, Nachtspaziergänge durch Paris –, haben wir wirklich erlebt. Aber da ist noch viel mehr …“ Mit einem Nachwort von Philippe Pozzo di Borgo.Read more »Review: Wahre Lebensgeschichte des Pflegers Driss, dessen Beziehung zu Philippe Pozzo di Borgo in der sehr erfolgreichen französischen Filmkomödie "Ziemlich beste Freunde" dargestellt worden ist. Pozzo di Borgo stürzte 1993 beim Paragliding ab und ist seitdem vom Hals abwärts querschnittsgelähmt. Sellou kam als 4-Jähriger aus Algier nach Paris, wuchs dort sehr freizügig bei Verwandten auf, geriet ohne Unrechtsbewusstsein schon früh in der Cité auf die schiefe Bahn und wurde als 24-jähriger Vorbestrafter entgegen seiner Erwartung von Pozzo di Borgo als Pfleger eingestellt. Er versorgte ihn 10 Jahre lang, ohne sich dabei zu verbiegen. Zusammen unternahmen sie z.B. wilde Verfolgungsfahrten in Luxusautos; nur ein Bruchteil davon wird im Film thematisiert. Hier erzählt er ehrlich von seiner Kindheit und Jugend und wie sie aller Verschiedenheit zum Trotz gemeinsame Werte entdeckten. Lebendig und sympathisch.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
Dichtung, Romane Dichtung, Romane Bücherei Schoren
D MODERNE D MODERNE Sell (Browse shelf) Available 6000000092764
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha