Dorthin kann ich nicht zurück : Flüchtlinge erzählenRenate und Ursula Sova ; Folgert Duit (hg.). Mit Fot. von Nadja Meister

Contributor(s): Meister, Nadja | Duit, Folgert | Sova, Ursula [Koautor] | Sova, Renate [Koautor].
Material type: materialTypeLabel  Book, 206 S. Ill.Publisher: Wien Promedia 2012, ISBN: 9783853713396.Genre/Form: ErlebnisberichtSubject(s): Lebensbedingungen | Lebenslauf | Asylbewerber | Österreich | Zeitgeschichte | Schweiz | Migration | Flüchtling | Deutschland | ÖsterreichClassification: SO 2.53 Übernationale politische Einzelfragen (Allgemeines, Gesamtdarstellungen, Darstellungen mehrerer Teilgebiete)Summary: 25 Flüchtlinge geben kurze persönliche Einblicke in ihr Leben, mit Erläuterungen zum Asylverfahrensrecht im AnhangRead more »Review: Die Debatte um Integration, Migration und Asyl wird in der Öffentlichkeit weitgehend unter Ausschluss der Betroffenen geführt. Wie mit dem Band "Schlüpf doch mal in meine Haut" liegt auch hier eine Sammlung von Erfahrungsberichten von Migranten vor, die Einblick in ihr Leben, ihre derzeitige Lage und Zukunftspläne geben. Anders als bei o.g. Vergleichstitel sind es jedoch recht kurze Berichte von 25 Asylsuchenden - überwiegend aus afrikanischen Ländern und Afghanistan - die zusammengenommen ein berührendes Bild ihrer Situation, der verschiedenen Fluchtgründe und des Wunsches nach einem Leben in Sicherheit und Würde entstehen lassen. Die Flüchtlinge leben zwar in Österreich und haben dort Asyl beantragt. Die Situation in Österreich ist jedoch direkt auf Deutschland übertragbar und der Band kann daher auch bei uns breit empfohlen werden. Im Anhang erläutern die Herausgeber das komplizierte Asylverfahrensrecht in den deutschsprachigen Ländern.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
SB Sozialwissens. SB Sozialwissens. Stadtbibliothek Dornbirn
SO 2.53 SO 2.53 Sov (Browse shelf) Available 1000011779901
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha