Ende einer Illusion : warum ökologisch korrekter Konsum uns nicht retten wirdArmin Grunwald

By: Grunwald, Armin [Autor].
Material type: materialTypeLabel  Book, 123 S.Publisher: München oekom 2012, ISBN: 9783865813091.Subject(s): Umweltbewusstsein | Verbraucherverhalten | Nachhaltige Entwicklung | Ökologie | Umweltschutz | Politik | Umwelt | Nachhaltigkeit | Konsum | UmweltpolitikClassification: SO 2.533 Umwelt- und Energiepolitik, UmweltschutzOnline resources: Inhaltstext Summary: Der Autor stellt dar, dass es für eine notwendige umfassende Nachhaltigkeit den engagierten und informierten Bürger bedürfe und dass ökologisch korrekt handelnde Konsumenten, auch zusammen mit Wirtschaft und Politik dieses Ziel nicht erreichen könnten.Read more »Publisher recommendation: Nachhaltigkeit ist auf der politischen Bu¨hne als Thema in den Hintergrund geru¨ckt. Die Politik schiebt die Sorge um O¨kologie und Umwelt ins Private ab. Die Konsumenten sollen die Umwelt retten;indem sie mit ihrer Nachfragemacht die Wirtschaft dazu bringen;nachhaltige Produkte anzubieten. Doch was;wenn Mu¨lltrennung und der Einkauf im Biomarkt der Umwelt kaum nu¨tzt? Brauchen wir dann wieder mehr Staat? »Nein«;meint Armin Grunwald;»wir beno¨tigen mehr zivilgesellschaftliches Engagement!« Die Bu¨rgerinnen und Bu¨rger sind die wahren »Agenten des Wandels«;indem sie sich politisch und gesellschaftlich fu¨r eine nachhaltige Gesellschaft einsetzen – Mu¨lltrennen und Stromsparen ist freilich trotzdem erlaubt!Read more »Review: In "Nachhaltigkeit" hatte sich Grunwald mit dem Leitbild für die Zukunftsfähigkeit politischen, ökonomischen, ökologischen und sozialen Handelns auseinandergesetzt, der nachhaltigen Entwicklung in einer globalisierten Welt. Hier befasst er sich mit dem nachhaltigen Konsum bzw. mit dem Konsumenten, der seine Ökobilanz im Blick hat. Wirtschaft, Politik und letztlich auch der ökologisch korrekt handelnde Konsument könnten, so seine überzeugend vorgetragene Argumentationskette, eine umfassende, notwendiger denn je umzusetzende Nachhaltigkeit letztlich nicht herstellen. Es brauche, neben entsprechenden staatlichen Rahmenbedingungen, vielmehr den engagierten, informierten, aktiven Bürger, denn er sei der Souverän und habe damit Einfluss! Andere Stimmen dazu: U. Burchhardt: "Ausgegeizt", E. Wenzel: "Greenomics", D. Goleman: "Ökologische Intelligenz".Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
SB Sozialwissens. SB Sozialwissens. Stadtbibliothek Dornbirn
SO 2.533 SO 2.533 Gru (Browse shelf) Available 1000011807017
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha