Das Ende der Männer : und der Aufstieg der FrauenHanna Rosin. Aus dem Engl. von Heike Schlatterer und Helmut Dierlamm

By: Rosin, Hanna [Autor].
Contributor(s): Dierlamm, Helmut | Schlatterer, Heike.
Material type: materialTypeLabel  Book, 399 S.Publisher: Berlin Bloomsbury 2013, ISBN: 9783827011329.Original titles: The end of men dt. Subject(s): Erfolg | Sozialer Wandel | Geschlechterrolle | Beruf | Wirtschaft | Frau | Arbeit | Bildung | Emanzipation | FeminismusClassification: SO 1.3 Soziologie, Sozialpsychologie (Allgemeines, Gesamtdarstellungen, Darstellungen mehrerer Teilgebiete, Nachschlagewerke, Methoden der Soziologie, Geschichte der Soziologie einschl. Leben und WerkOnline resources: Inhaltstext Summary: Aufregender Diskussionsstoff: Die amerikanische Autorin dokumentiert mit ihren umfangreichen Recherchen nichts weniger als "das Todesröcheln eines Zeitalters, das im Verschwinden begriffen ist".Read more »Publisher recommendation: In fast allen Bereichen unserer heutigen Lebens- und Arbeitswelt sind Frauen auf dem Vormarsch. In "Das Ende der Männer" zeigt Hanna Rosin auf, warum Frauen bald an der Spitze der Gesellschaft stehen werden – ein großes Debattenbuch, in Bedeutung und Weitsicht vergleichbar mit den Werken Simone de Beauvoirs oder Naomi Wolfs. Ist die jahrtausendealte Herrschaft des Patriarchats am Ende? Noch nicht, sagt Hanna Rosin, doch die massiven Veränderungen der Berufswelt und des Bildungssystems haben eine Dynamik in Gang gesetzt, die das Verhältnis zwischen den Geschlechtern nachhaltig verändert. So scheinen viele Anforderungen der modernen Dienstleistungsgesellschaft – Flexibilität, soziale Intelligenz, Kommunikationsfähigkeit – eindeutig Frauen in die Hände zu spielen, während Männer oft von den Umwälzungen überfordert sind. Hanna Rosin zeigt – frei von ideologischen Prämissen –, wie sich heute das Leben von Männern und Frauen unterscheidet, wie sehr sich die Art und Weise geändert hat, wie heute gearbeitet, gelernt, zusammengelebt wird. Differenziert und mit vielen konkreten Beispielen gelingt es Rosin, die Chancen und Schattenseiten des »weiblichen Jahrhunderts« in den Blick zu nehmen. Das Ende der Männer ist keine feministische Streitschrift, keine Prophezeiung, sondern eine messerscharfe, weitsichtige Diagnose.Read more »Review: Alle paar Jahre sorgt ein neuer Titel zur Geschlechterdebatte für Wirbel, so wie dieser. Die Autorin hat die USA bereist, Firmen, Schulen, Universitäten, Gemeinden besucht, Interviews geführt, Literatur, Medien, die aktuelle Kultur ausgewertet und dokumentiert mit ihrem Material nichts weniger als "das Todesröcheln eines Zeitalters, das im Verschwinden begriffen ist". Und fährt fort: "Asiatische Frauen übernehmen die Welt". Mein spontaner Widerstand gegen den Titel bröckelte rasch, denn ihren zuspitzenden Schlussfolgerungen lässt sich wenig entgegensetzen, wer es nicht glauben will, muss lesen. Stereotype ändern sich langsam, sozialer Wandel geschieht nicht täglich spürbar, doch sie zeigt, wieviel sich in wenigen Jahrzehnten geändert hat, in welchem dynamischen Prozess, in welcher "Übergangsperiode" wir stecken. "Die auffälligste Entwicklung ist die Entstehung eines amerikanischen Matriarchats ... vor allem die jungen Männer sind halt- und orientierungslos". Nicht nur in Amerika haben Frauen in vielen Bereichen Fahrt aufgenommen, auf die Überholspur.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
SB Sozialwissens. SB Sozialwissens. Bücherei Rohrbach
SO 1.3 SO 1.3 Rosi (Browse shelf) Available 5000000117987
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha