Die Hungermacher : wie Deutsche Bank, Allianz und Co. auf Kosten der Ärmsten mit Lebensmitteln spekulieren ; Ein foodwatch-BuchHarald Schumann

By: Schumann, Harald [Autor].
Material type: materialTypeLabel  Book, 188 S.Publisher: Frankfurt am Main Fischer 2013, ISBN: 9783596196258.Series: Fischer 19625.Subject(s): Preissteigerung | Lebensmittelpreis | Spekulation <Wirtschaft> | Rohstoffmarkt | Agrarprodukt | Wirtschaft | Entwicklungspolitik | Spekulation | Rohstoff | Armut | Getreide | Landwirtschaft | LebensmittelClassification: SO 2.532 Entwicklungspolitik, Armut, Verschuldung, Nord-Süd-KonfliktOnline resources: Inhaltstext Summary: Thesen, Forderungen und Argumente der Kampagne von Foodwatch gegen die Spekulation mit Nahrungsmitteln und deren negative Folgen für den Hunger in der WeltRead more »Publisher recommendation: Das neue Foodwatch-Buch! »Die unverantwortliche Zockerei im globalen Rohstoff-Kasino muss durch klare Spielregeln eingedämmt werden. Doch anstatt wirksam zu regulieren, gibt die Politik den Tanzbären der Banken.« Thilo Bode, Foodwatch-Geschäftsführer Im Oktober 2011 sorgten Thilo Bode und seine Organisation Foodwatch mit ihrer Kampagne "Die Hungermacher" für Schlagzeilen. Mit verschiedenen Aktionen prangerten sie die Rohstoffspekulationen der Großbanken, u.a. der Deutschen Bank, und deren Verantwortung für steigende Lebensmittelpreise an. Der renommierte Autor Harald Schumann erklärt schlüssig und leicht verständlich, was sich an den Rohstoffbörsen abspielt und wie die dort getätigten Geschäfte mit dem weltweit zunehmenden Hunger und der Armut zusammmenhängen. Zudem dokumentiert Schumann, wie die Deutsche Bank auf die Foodwatch-Kampagne reagierte und was bislang die Konsequenzen sind. Daraus ergeben sich ganz klare Forderungen an die Politik. Ein wichtiges Buch - ernüchternd und schockierend.Read more »Review: Die Debatte um Spekulationen mit Nahrungsmitteln erhielt 2011 mit einem offenen Brief an Josef Ackermann neuen Auftrieb. Der Chef der Deutschen Bank wurde darin mit den Erkenntnissen des jetzt in Buchform vorliegenden Reports der Verbraucherorganisation Foodwatch konfrontiert, der die negativen Auswirkungen solcher Spekulationsgeschäfte auf die Nahrungsmittelpreise und damit den Hunger in der Welt aufzeigt. Der als Globalisierungskritiker ausgewiesene renommierte Journalist beschreibt, wie die Nahrungsmittelspekulation - abgekoppelt vom tatsächlichen Warenangebot und der realen Nachfrage - funktioniert und zur profitablen Kapitalanlage genutzt wird. Deutlich sind die Foodwatch-Thesen und Forderungen an die Finanzinstitute und die Politik an den Anfang des Buches gestellt. Wie auch Jean Ziegler: "Wir lassen sie verhungern", der ebenfalls diese Geschäfte anprangert, ist dies ein parteiisches Buch im Dienst einer auch von Organisationen wie Oxfam, Welthungerhilfe u.a. unterstützten Kampagne.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
SB Sozialwissens. SB Sozialwissens. Stadtbibliothek Dornbirn
SO 2.532 SO 2.532 Sch (Browse shelf) Available 1000011838059
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha