Täuscher : KriminalromanAndrea Maria Schenkel

By: Schenkel, Andrea Maria [Autor].
Material type: materialTypeLabel  Book, 237 S.Publisher: Hamburg Hoffmann und Campe 2013, ISBN: 9783455404296.Theme: KrimiSubject(s): Belletristische Darstellung | Krimi | BayernClassification: D KRIMIOnline resources: Inhaltstext Summary: Landshut 1922: Die Stadtkämmererswitwe Elsa Ganslmeier und ihre Tochter Clara werden brutal ums Leben gebracht. Schnell scheint der Verlobte Claras, Hubert Täuscher, als Täter festzustehen. Vor dem Volksgericht verteidigt er sich nicht, aber hat er die Morde wirklich begangen?Read more »Publisher recommendation: Landshut, 1922: Ein blutiger Doppelmord erschüttert ganz Süddeutschland. Als die ledige Clara Ganslmeier und ihre alte Mutter grausam ermordet in ihrer Wohnung gefunden werden, gerät die kleine bayerische Stadt in Aufruhr. Der Hauptverdächtige ist Hubert Täuscher, Sohn eines reichen Bürstenfabrikanten, das schwarze Schaf der Familie und Verlobter von Clara. Als er in den Gerichtssaal geführt wird, wo ihm wegen kaltblütigen Doppelmordes der Prozess gemacht werden soll, ist die Menge kaum noch zu halten. Aber Hubert Täuscher lässt sich nicht beirren - obwohl alle Indizien auf ihn verweisen, schweigt er beharrlich zu den Vorwürfen, beteuert bloß seine Unschuld. Ist er ein abgebrühter Mörder oder das Opfer eines Justizirrtums? Fürchtet er eine Rache, die schlimmer ist als das Todesurteil? Andrea Maria Schenkel erzählt hochspannend und psychologisch meisterhaft von einem Verbrechen, von Opfern und von Tätern - und von den Mechanismen des Verrats.Read more »Review: Landshut 1922: Die Stadtkämmererswitwe Elsa Ganslmeier und ihre Tochter Clara werden brutal ermordet. Schnell steht der Verlobte Claras, Hubert Täuscher, als Mörder fest. Hubert war deutlich jünger als Clara, ständig in Geldnot und hatte nebenher eine Beziehung zu der jungen und hübschen Thea Schwankl. 2 Tage nach der Tat wird er gemeinsam mit einem Komplizen verhaftet und schon bald vor ein Volksgericht gestellt, wo er beharrlich zu den Vorwürfen schweigt. A.M. Schenkel geht den historischen Quellen nach und erzählt, wie schon in ihren früheren Kriminalgeschichten, aus wechselnden Perspektiven. Diesmal gelingt es ihr wieder besser, die Stimmungen einzufangen, und sie stellt dem Verdächtigen einen Polizisten gegenüber, der mit den Ermittlungen nicht zufrieden ist. Nur allzu schnell deutet alles auf Täuscher und einige Spuren, die ein anderes Täterbild entwerfen, werden nicht beachtet. Der Staatsanwalt will ein schnelles Urteil - und er bekommt es.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
Dichtung, Romane Dichtung, Romane Stadtbibliothek Dornbirn
D KRIMI D KRIMI Sche (Browse shelf) Available 1000011923762
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha