Wer länger lebt, wird auch nicht jünger : Dr. Guht heilt den GesundheitswahnChristian Guht

By: Guht, Christian [Autor].
Material type: materialTypeLabel  Book, 233 S.Publisher: Frankfurt am Main Fischer Taschenbuch 2014, ISBN: 9783596196432.Theme: MedizinSubject(s): Bewegung | Ernährung | Fitness | GesundheitspflegeClassification: NA 9.3 Gesundheitslehre und -pflege (Hygiene), Sozial-, Arbeits- und Umweltmedizin, Öffentliches Gesundheitswesen, Krankenpflege (Allgemeines, Gesamtdarstellungen, Darstellungen mehrerer TeilgebieteOnline resources: Inhaltstext Summary: Fundiert und pointiert demontiert der Arzt und Journalist die Heilsversprechen von Wellness, Anti-Aging und Vorsorge und plädiert für ein gesundes Mittelmaß.Read more »Publisher recommendation: Vorbeugen ist besser als heulen – aber wenn man vor lauter Vorbeugen nicht mehr aufrecht gehen kann, bringt’s eben auch nichts. Dr. Guht zeigt die Grenzen der Medizin auf – knallhart, komisch und trotzdem jederzeit kompetent beantwortet er brennende Fragen wie: - Nützen Vorsorgeuntersuchungen auch mir – oder nur meinem Arzt? - Vor welchen Gesundheitstrends gilt es sich zwingend zu hüten? - Die Werbung spricht dauernd von Antiaging – gibt es das auch in echt? - Wo lauern überall diese bösen Keime und was machen die mit mir? - Und was zur Hölle taugt Gehirnjogging wirklich? Ein unverzichtbarer Begleiter gegen den blinden Jugendlichkeitswahn.Read more »Review: "Wer nicht maßlos isst und säuft, den Leib sportlich züchtigt und immer brav zum Arzt geht, kommt nicht unbedingt in den Himmel, wohl aber fit in die Seniorenresidenz." Derart aufmüpfig-untrendy verweist Mediziner/Journalist Guht den durch Zeitgeistphänomene wie Anti-Aging, Wellness und Gesundheitsprävention entfachten Alarmismus auf ein gesundes Normalmaß. Ob Ausdauer- oder Kraftsport, ob Hygienepanik oder Vorsorgemanie, der schnelle, meist unnötige Griff zum Medikament, das unkritische Schwören auf neue medizinische Errungenschaften wie Stammzellen, Gen- und bildgebende Diagnostik - der Gesundheitswahn könne nicht am Paradoxon unseres Daseins rütteln: Man lebt, um zu sterben, und je länger man lebt, desto höher die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden. Guht prangert die Heilsversprechen nicht en bloc an; es gehe um ein Abwägen, "wie viel Leben und damit verbundenem Abrieb man seinem Körper zumuten will".Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
SB Naturwissenschaft SB Naturwissenschaft Stadtbibliothek Dornbirn
NA 9.3 NA 9.3 Guh (Browse shelf) Available 1000011941933
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha