Familienstand: Alleinerziehend : Plädoyer für eine starke LebensformChristina Bylow

By: Bylow, Christina [Autor].
Material type: materialTypeLabel  Computer file, 138 S. Publisher: Gütersloh E-Books der Verlagsgruppe Random House GmbH 2011 , Media type: ebook , EAN: 9783641054519, ISBN: 9783641054519.Theme: Sachmedien & Ratgeber > Gesellschaft > Sozialer WandelSubject(s): Alleinerziehende Mutter | Soziale Situation | DeutschlandSummary: Viel wird über sie geschrieben, diskutiert und geurteilt: Die Einelternfamilien kommen in diesem Buch selbst zu Wort und machen die provokante Gesellschaftsanalyse anschaulich und zugleich betroffen.Read more »Scope: Leben in der Einelternfamilie, eine provokante Gesellschaftsanalyse. Ein kämpferisches Buch, das pointiert ein wichtiges Thema auslotet, Selbstbewusst und engagiert gegen gängige Vorurteile. Ein wichtiges Buch für alle Gremien in Politik und Gesellschaft, die sich mit der Zukunft von Familien befassen. Christina Bylow geht es in ihrem Buch um die Anerkennung einer Lebensform, die in den letzten 10 Jahren explosiv zugenommen hat. Ehe und Familie stehen unter besonderem Schutz des Staates, Alleinerziehende dagegen nicht. Die Autorin beleuchtet alle Facetten dieser Lebensform, die weder wirklich wahrgenommen noch als gleichwertig anerkannt wird. Sie "unternimmt eine Reise in ein Land, das viele verurteilen, ohne es je betreten zu haben". Das an Zukunftsperspektiven, Ideen und Lösungswegen reiche Buch versteht sich als engagierten Anstoß zu einer Debatte, die noch immer mit Ideologie überfrachtet ist. Lebendig wird es durch Interviews sowohl mit politisch verantwortlichen Persönlichkeiten als auch mit Alleinerziehenden.Read more »Publisher recommendation: Leben in der Einelternfamilie – eine provokante Gesellschaftsanalyse - Ein kämpferisches Buch, das pointiert ein wichtiges Thema auslotet - Selbstbewusst und engagiert gegen gängige Vorurteile - Ein wichtiges Buch für alle Gremien in Politik und Gesellschaft, die sich mit der Zukunft von Familien befassen Christina Bylow geht es in ihrem Buch um die Anerkennung einer Lebensform, die in den letzten 10 Jahren explosiv zugenommen hat. Ehe und Familie stehen unter besonderem Schutz des Staates – Alleinerziehende dagegen nicht. Die Autorin beleuchtet alle Facetten dieser Lebensform, die weder wirklich wahrgenommen noch als gleichwertig anerkannt wird. Sie »unternimmt eine Reise in ein Land, das viele verurteilen, ohne es je betreten zu haben«. Das an Zukunftsperspektiven, Ideen und Lösungswegen reiche Buch versteht sich als engagierter Anstoß zu einer Debatte, die noch immer mit Ideologie überfrachtet ist. Lebendig wird es durch Interviews sowohl mit politisch verantwortlichen Persönlichkeiten als auch mit Alleinerziehenden. Read more »Review: Etwa 1,6 Millionen Menschen erziehen ihre Kinder in Deutschland allein, 90% unter ihnen sind Frauen. Es ist keine homogene Gruppe, aus der Bylow mehr als 30 alleinerziehende Frauen ausgewählt und interviewt hat. Bylow, freie Berliner Journalistin und Autorin geht es um die gleichberechtigte Anerkennung einer Lebensform, die in den letzten 10 Jahren explosiv zugenommen hat. Sie setzt sich engagiert mit gängigen Vorurteilen auseinander und gibt Anstoß zu einer gesellschaftspolitischen Debatte. Im Schlussteil ein kurzes 12-Punkte-Programm. Mit ausführlichem Literaturverzeichnis. Vor "Alleinerziehen" von N. Schneider und "Alles, was Familie ist" von.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
Elektronisches Buch zum Download Elektronisches Buch zum Download Elektronische Bibliothek
eMedien Online available for download - only for logged in users. Available
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha