Wir sind online - wo seid ihr? : Von wegen dummgesurft! Die unterschätzte GenerationKlaus Raab

By: Raab, Klaus [Autor].
Material type: materialTypeLabel  Computer file, 224 S. Publisher: München E-Books der Verlagsgruppe Random House GmbH 2011 , Media type: ebook , EAN: 9783641058142, ISBN: 9783641058142.Theme: Sachmedien & Ratgeber > Information & Dokumentation > Informations- & KommunikationstechnikSubject(s): Engagement | Medienkompetenz | Jugend | Digitalisierung | AlltagSummary: Der Ethnologe und Journalist, 32 Jahre alt, hat Argumente und Informationen zusammengetragen, um eine Lanze für die "digitale Revolution" zu brechen.Read more »Scope: Internet statt Woodstock, ein Plädoyer für die Lebensweise der digitalen Generation. Klaus Raab ist 32 Jahre alt. Er ist bei Facebook, er twittert, chattet, kann ein Blog einrichten und beherrscht Online-Banking besser als Überweisungen auf Papier. Er saß vor 25 Jahren erstmals am Computer und ist doch kein "Digital Native". Dazu ist er zu alt, denn er kennt noch eine Welt ohne Google und Handys. Aber er ärgert sich über die Stimmen der älteren, der politisch ach so bewussten Menschen, die "der Jugend" Realitätsferne und Desinteresse vorwerfen und die im Internet den Untergang des Abendlandes sehen. Wir sind online - wo seid ihr? verleiht dieser jungen Generation eine Stimme. Und die ist genauso engagiert, klug, politisch und modern wie früher. Nur besser vernetzt.Read more »Review: "Wir sind online, Freunde - kommt doch auch!" Der Ethnologe und Journalist, 32 Jahre alt, ist mit Computern aufgewachsen und "nicht digital naiv". Er ist offenbar der Meinung, dass die Generation Internet nicht genügend gewürdigt wird, und hat alles an Argumenten und Informationen zusammengetragen, um eine Lanze für die "digitale Revolution" zu brechen. Die Kapitel tragen die Überschriften "Wir", "Die", "Freunde", "Sender und Empfänger", "Ich" und "Wir noch mal". Als eifriger Quellenauswerter hat er eine Menge zusammengetragen, das Ganze jedoch etwas unsystematisch ausgearbeitet, teilweise größerer Zusammenhänge wegen Fakt an Fakt gereiht, teilweise kommt er vom Hölzchen aufs Stöckchen. Vieles ist ja auch richtig und beherzigenswert, was jedoch sehr stört, ist die mangelnde Toleranz den Nicht-Onlinern gegenüber, die sich in Ausführungen - in oft anbiedernd schnoddrigem Tonfall - zeigt, die bei einigem Wohlwollen als selbstbewusst, allzu oft aber nur als arrogant zu bezeichnen sind.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
Elektronisches Buch zum Download Elektronisches Buch zum Download Elektronische Bibliothek
eMedien Online available for download - only for logged in users. Available
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha