»Man hat es kommen sehen und ist doch erschüttert« : Das Kriegstagebuch eines deutschen Heeresrichters 1944/1945Werner Otto Müller-Hill

By: Müller-Hill, Werner Otto [Autor].
Material type: materialTypeLabel  Computer file, 149 S. Ill. Publisher: München E-Books der Verlagsgruppe Random House GmbH 2012 , Media type: ebook , EAN: 9783641081836, ISBN: 9783641081836.Theme: Sachmedien & Ratgeber > Geschichte, Völker & Länder > Biografien & ErinnerungenGenre/Form: Geschichte 1944-1945Subject(s): Deutschland | Richter | Wehrmacht | Richter | KriegsgerichtSummary: Das Kriegstagebuch des Heeresrichters aus den Jahren 1944/45 dokumentiert eine kompromisslose Opposition zum NS-Regime.Read more »Scope: Was konnten "ganz normale Deutsche" wissen? Wir haben es mit einem NS-Gegner in Uniform zu tun, der hinter die Kulissen der nationalsozialistischen Propagandaformeln vom "Endsieg" blickt und damit ein wirklichkeitsgetreues Bild der militärischen Lage dokumentiert.Read more »Publisher recommendation: Was konnten »ganz normale Deutsche« wissen? Wir haben es mit einem NS-Gegner in Uniform zu tun, der hinter die Kulissen der nationalsozialistischen Propagandaformeln vom »Endsieg« blickt und damit ein wirklichkeitsgetreues Bild der militärischen Lage dokumentiert. »Man hat es kommen sehen und ist doch erschüttert« – notiert der Heeresrichter Werner Otto Müller-Hill im April 1944 in sein Tagebuch. Eindrucksvoll drückt er damit sein sicheres Gefühl nicht nur für den militärischen, sondern auch moralischen Bankrott des »Dritten Reichs« aus. Ein bemerkenswertes Dokument, das uns deutlich zu machen vermag, dass es 1944/45 auch Deutsche gab, die sich von der Nazi-Propaganda nicht blenden ließen, die nicht behaupteten, von den Judenmorden nichts gewusst zu haben, und die sich selbstkritische Gedanken über die Zukunft Deutschlands nach einem verlorenen Krieg machten. Das faszinierende Tagebuch eines deutschen Heeresrichters aus dem letzten Kriegsjahr. Read more »Review: Während die unrühmliche Rolle der Wehrmachtsjustiz in der NS-Zeit inzwischen ausreichend wissenschaftlich beleuchtet ist, liegt hier nun das Tagebuch eines Heeresrichters aus den Jahren 1944/45 vor, das ein ganz anderes Bild zeigt. Das durch Anmerkungen erläuterte Tagebuch des in Straßburg, Oberkirch und Tübingen eingesetzten Richters, das 14 Monate lang das Kriegsgeschehen kommentiert, dokumentiert eine kompromisslose Opposition zum NS-Regime, über dessen selbstzerstörerischen Vernichtungswillen, der ihn auch selbst hätte erfassen können, sich der Autor keinen Illusionen hingibt. Einige Abbildungen, leider keine Register.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
Elektronisches Buch zum Download Elektronisches Buch zum Download Elektronische Bibliothek
eMedien Online available for download - only for logged in users. Available
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha