Mein Sonnenkind : Wie ich meine Tochter beim Amoklauf in Winnenden verlor und nun gegen die Waffenlobby kämpfeHardy Schober

By: Schober, Hardy [Autor].
Material type: materialTypeLabel  Computer file, 225 S. Publisher: München E-Books der Verlagsgruppe Random House GmbH 2012 , Media type: ebook , EAN: 9783641071929, ISBN: 9783641071929.Theme: Sachmedien & Ratgeber > Gesellschaft > SozialwissenschaftGenre/Form: ErlebnisberichtSubject(s): Albertville-Realschule | Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden | Geschichte 2009 | Tötung | Tochter | Amok | Bekämpfung | Lobbyismus | Waffenindustrie | Durchsetzung | Reform | WaffenrechtSummary: Der Vater eines der Opfer beim Amoklauf in Winnenden vom März 2009 beschreibt sein Engagement für ein schärferes Waffengesetz und das Verbot von PC-Killerspielen.Read more »Scope: 11. März 2009, der Tag, der Hardy Schobers Leben für immer verändert. Der Tag des Amoklaufs von Winnenden. Jana Schober, 15 Jahre, stirbt durch eine Kugel des Attentäters. Hardy Schober verliert die geliebte Tochter. Doch statt sich zurückzuziehen, tritt er an die Öffentlichkeit: Er gibt seine Tätigkeit als Finanzierungsberater auf, gründet das Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden und wird Vorstand der Stiftung. Damit beginnt sein Kampf für sichere Schulen, gegen Killerspiele und die unsichtbare Macht der Waffenlobby. Offene Anfeindungen, Drohbriefe und persönliche Angriffe gehören nun zu seinem Leben. Aber er lässt sich nicht einschüchtern und engagiert sich weiterhin, damit eine solche Tat nicht noch einmal geschieht. Harry Schobers Buch ist die persönliche, ergreifende Geschichte eines Vaters, der berichtet, wie ihn der Tod der Tochter traf, wie er mit dem Schmerz umgeht und bis heute versucht, die unbegreifliche Tat zu verstehen.Read more »Review: Nach Gisela Mayer und Jochen Kalka tritt mit H. Schober ein 3. Betroffener des School Shootings von Winnenden vom 11. März 2009 publizistisch auf. Es war der Tag, der bei Schober alles änderte. Seine damals 15-jährige Tochter Jana war eines der 15 Opfer des Massakers. Schober hängte seinen Beruf als Finanzberater an den Nagel und widmete sich fortan als Vorsitzender des "Aktionsbündnisses Amoklauf Winnenden", jetzt "Stiftung gegen Gewalt an Schulen", der politischen Lobbyarbeit, hält Vorträge, organisiert Tagungen zur Gewaltprävention, sammelt Spenden. Dies unter den 3 Zielen der Stiftung: Verbot von großkalibrigen Kurzwaffen in Privatbesitz und gesicherte Aufbewahrung von Schusswaffen sowie das Verbot von PC-Killerspielen. Schober schildert seine Anteilnahme und sein Engagement verständlicherweise sehr emotional. Am meisten erschreckt die "Waffenbrüderschaft" der Schützenlobby, die - wie Schober eindrücklich belegt - ihre Interessenvertreter bis in die Spitzen der Republik mobilisieren kann. Entlarvend dazu auch die einschlägigen "Rezensionen" des Buchs unter www.amazon.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
Elektronisches Buch zum Download Elektronisches Buch zum Download Elektronische Bibliothek
eMedien Online available for download - only for logged in users. Available
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha