"Komm her, wo soll ich hin?" : Warum alte und demenzkranke Menschen in die Mitte unserer Gesellschaft gehörenSophie Rosentreter

By: Rosentreter, Sophie [Autor].
Material type: materialTypeLabel  Computer file, 222 S. graph. Darst. Publisher: Frankfurt Westend Verlag 2012 , Media type: ebook , EAN: 9783864890055, ISBN: 9783864890055.Theme: Medizin | Sachmedien & Ratgeber > Gesellschaft > AlternSubject(s): Verbesserung | Lebensqualität | Einfühlung | Lebenswelt | Senile DemenzSummary: Aufgrund von Recherchen bei Betroffenen, Angehörigen, Betreuern, medizinischen Experten und eigener Erfahrung mit ihrer demenzkranken Großmutter plädiert die Journalistin für Aufklärung und ein Umdenken. Anhand zahlreicher "Leuchtturmprojekte" illustriert sie, dass Demenz ein normaler Teil des Alterns ist.Read more »Scope: "Es kommt nicht darauf an, was man im Leben erreicht, sondern wen."
 Demenz ist eine Volkskrankheit. Schon heute leiden 1,3 Millionen Menschen in Deutschland darunter. Dennoch wird diese Krankheit noch immer tabuisiert, nicht zuletzt deshalb, weil es bislang keine Heilmittel gibt. Sophie Rosentreter fordert Aufklärung und ein Umdenken: Wir müssen lernen, dass Demenz ein normaler Teil des Alterns ist, und die betroffenen Menschen zurück in die Mitte unserer Gesellschaft holen.
 
 Sophie Rosentreter hat jahrelang ihre demenzkranke Großmutter gepflegt und noch zahllose glückliche Momente mit ihr erlebt. Sie hat aber auch gemerkt, dass das Thema Demenz hierzulande immer noch ein Tabu ist - trotz 1,3 Millionen Demenzkranken. 2030 werden es wegen der steigenden Lebenserwartung wohl doppelt so viele sein. Dazu kommen zwei bis drei Millionen Menschen, die die schwere Last der Betreuung tragen und damit häufig überfordert sind. Sophie Rosentreter fordert dringend ein Umdenken. Statt Demenzkranke und pflegende Angehörige mit ihrem Leid allein zu lassen, müssen wir uns dieser Krankheit stellen: Die Angehörigen und beruflich Pflegende müssen unterstützt werden, die Erkrankten benötigen bestmögliche Betreuung und Pflege - denn auch für schwer Demenzkranke ist Lebensqualität möglich.Read more »Review: Rosentreter, Ex-Model und Journalistin, hat ihre demenzkranke Großmutter Ilse bis zu deren Ableben gepflegt. Seither setzt sie sich für ein öffentliches Umdenken in Sachen Demenz und die Belange der Betroffenen, Angehörigen und Betreuer ein. Neben ihrer Firma "Ilses weite Welt", die interaktive Filme und Beschäftigungsmaterialien für demenzkranke Menschen entwickelt, tritt sie nun auch mit ihrem Buch ein gegen die allgemeine Defizitorientierung und einseitig-vorschnelle Diagnostik bei Demenz. Ihre Recherchen bei Betroffenen, medizinischen Experten, Betreuungs- und Pflegepersonal sowie in Pflegeeinrichtungen bestätigen ihre Erfahrung mit der Großmutter: Die Reduzierung der Krankheit auf zellbiologische Ursachen werde dem Leiden in keiner Weise gerecht. Dies zu belegen, dienen die vielen Leuchtturmprojekte und Initiativen im Buch, welche die Ressourcen der Betroffenen in den Vordergrund stellen.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
Elektronisches Buch zum Download Elektronisches Buch zum Download Elektronische Bibliothek
eMedien Online available for download - only for logged in users. Available
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha