Mandragora : Roman eines Verbrechens

By: Ayoub, Susanne [Autor].
Material type: materialTypeLabel  Computer file, 308 S.Publisher: Wilhelm Braumüller 2010 , Media type: ebook , ISBN: 9783992000227.Theme: Frauen | Belletristik & Unterhaltung > Romane & Erzählungen > FrauenGenre/Form: Belletristische DarstellungSubject(s): Geschichte 1937-1951 | Erinnerung | Versuch | Giftmord | Frau | WienSummary: Wien 1937: Die junge Lehrerin Pola Wolf, eine verarmte serbische Adlige, steht wegen versuchten Giftmords vor Gericht und wird in einem Sensationsprozess verurteilt. Nach Kriegsende kehrt sie in das zerstörte Wien zurück, um Erklärungen für die Vergangenheit zu finden.Read more »Scope: Pola Wolf hat überlebt: Gefängnis, Krieg, ihre eigene, zerstörerische Leidenschaft. Ohne Geständnis, scheinbar ohne Motiv ist die junge Lehrerin knapp vor dem "Anschluss" wegen versuchten Giftmordes verurteilt worden. 1945, im zerstörten Nachkriegs-Wien, fügen sich die Scherben der Vergangenheit zusammen: Was steckt wirklich hinter ihrem vermeintlichen Mordversuch an der Familie ihres Schuldirektors? Welche Rolle spielt der magisch-esoterische Geheimzirkel mit seinen bizarren sexuellen Ritualen, dem die überzeugten Nationalsozialisten hinter der bürgerlichen Fassade angehörten? Ist das angesichts von millionenfachem Leid und Tod überhaupt noch von Belang? Doch die Blume des Bösen gedeiht auch inmitten der Trümmer. Susanne Ayoub verspinnt in schillernder Sprache politische, historische und erotische Fäden zu einem spannungsgeladenen Roman und arbeitet dabei mit dem Kult der Ariosophen eine der ideologischen Wurzeln des Nationalsozialismus auf, die die Herrschaft des Dritten Reiches um Jahrzehnte überdauerte.Read more »Review: Wien 1937. Die schöne junge Lehrerin Pola Wolf, eine verarmte serbische Adlige, gerät durch ihren Schuldirektor Leopold Panigl unter den Einfluss eines Geheimkultes, der ihre telepathischen Fähigkeiten nutzen möchte. Sie verliebt sich in den minderjährigen Adoptivsohn Panigls, Alexander, der seine Eltern hasst. Ihm zuliebe fasst sie einen verhängnisvollen Entschluss, der zu ihrer Verurteilung wegen versuchten Giftmordes führt. Nach Kriegsende kehrt sie in das zerstörte Wien zurück, um Erklärungen für die Vergangenheit zu finden. Susanne Ayoubs "Roman eines Verbrechens" beschreibt, hingetupft wie ein impressionistisches Gemälde, die Verstrickung einer von starken Emotionen beherrschten jungen Frau, der Mordversuch spielt eine eher untergeordnete Rolle. Ayoub benutzt 2 Erzählperspektiven und deutet vieles nur an ; das führt zu eindrucksvollen, poetischen Szenen über Polas Gefühle, erschwert aber das Verständnis.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
Elektronisches Buch zum Download Elektronisches Buch zum Download Elektronische Bibliothek
eMedien Online available for download - only for logged in users. Available
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha