Komm : RomanJanne Teller

By: Teller, Janne [Autor].
Contributor(s): Urban-Halle, Peter 1951- [Übers.].
Material type: materialTypeLabel  Computer file, 108 S. Publisher: München Hanser, Carl 2012 , Media type: ebook , ISBN: 9783446239548.Theme: Gesellschaft | Belletristik & Unterhaltung > Romane & Erzählungen > Gesellschaft & PolitikGenre/Form: Belletristische DarstellungSubject(s): Lebenslüge | Manuskript | VerlegerSummary: Ein Autor bietet die Geschichte einer Frau, die als UN-Beauftragte in einem afrikanischen Land Opfer brutaler Gewalt wurde, gegen deren Willen einem Verlag an. Die Frau bittet den Verleger, das Erscheinen des Buches zu verhindern, was bei diesem Reflexionen über die eigene Integrität auslöst.Read more »Scope: Ein Verleger im Zwiespalt. Gerade hat er ein neues Manuskript seines Bestsellerautors zum Satz gegeben, da taucht eine Bekannte, Petra Vinter, auf. Sie behauptet, der Autor habe ihre Geschichte gestohlen. Eine Rede über Literatur und Moral, an der der Verleger schreibt, soll seine Gedanken ordnen. Dabei sieht er sein eigenes Leben an sich vorüberziehen, er hört geradezu: "Komm, folge mir. Du musst dein Leben ändern." Janne Teller, berühmt geworden mit ihren brisanten Jugendbüchern, schreibt ein philosophisches Nachtstück für Erwachsene. Es stellt existentielle Fragen der Ethik. Kann die Kunst die Welt besser machen? Was bedeutet Verantwortung? Wie wollen wir leben?Read more »Publisher recommendation: Ein Verleger im Zwiespalt: Gerade hat er ein neues Manuskript seines Bestsellerautors zum Satz gegeben, da taucht eine Bekannte, Petra Vinter, auf. Sie behauptet, der Autor habe ihre Geschichte gestohlen. Eine Rede über Literatur und Moral, an der der Verleger schreibt, soll seine Gedanken ordnen. Dabei sieht er sein eigenes Leben an sich vorüberziehen, er hört geradezu: "Komm, folge mir. Du musst dein Leben ändern." Janne Teller, berühmt geworden mit ihren brisanten Jugendbüchern, schreibt ein philosophisches Nachtstück für Erwachsene. Es stellt existentielle Fragen der Ethik: Kann die Kunst die Welt besser machen? Was bedeutet Verantwortung? Wie wollen wir leben?Read more »Review: Ein Autor hat die Geschichte einer Frau, die als UN-Beauftragte in einem afrikanischen Land Opfer einer brutalen Gewalttat wurde, gegen deren Willen einem Verlag angeboten. Die Frau bittet den Verleger, das Erscheinen des Buches zu verhindern, auch weil seine Veröffentlichung das betreffende Land politisch destabilisieren könnte. Während der Verleger an einer Rede arbeitet, die sich um das Verhältnis von Freiheit und Verantwortung des Literaturbetriebes dreht, reflektiert er sein eigenes Leben als Verleger, dem der ökonomische Nutzen mit der Zeit immer wichtiger als moralische Prinzipien und literarische Qualität wurde, ebenso sein Liebesleben, das mehr von Nützlichkeitsdenken bestimmt wird denn von Liebe. Wie der Verleger, den die persönliche und politische Integrität der Frau zugleich provoziert und anzieht, sich am Ende entscheidet - bezogen auf die Veröffentlichung des Buches ebenso wie auf sein eigenes Leben - bleibt offen. Ein Kammerstück der Autorin, die sich hier wie schon in "Nichts" mit ethischen Fragen auseinandersetzt.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
Elektronisches Buch zum Download Elektronisches Buch zum Download Elektronische Bibliothek
eMedien Online available for download - only for logged in users. Available
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha