Marienbrücke : Roman

By: Schneider, Rolf [Autor].
Material type: materialTypeLabel  Computer file, 414 S.Publisher: Lindhardt og Ringhof 2016 , Media type: ebook , ISBN: 9788711449455.Theme: Zeitgeschichte | Belletristik & Unterhaltung > Romane & Erzählungen > Gesellschaft & PolitikGenre/Form: Belletristische DarstellungSubject(s): Psychische Belastung | Heranwachsender | Totalitarismus | Deutschland <DDR>Summary: Der glücklose DDR-Kunsthistoriker Jacob Kersting, 56, kommt in Wien mit der genehmigten Monografie nicht weiter. Er berichtet von seinen letzten 50 Jahren, zeitgeschichtlich eingebunden in die Nazi-Anarchie, sowjetische Besatzungsmacht und DDR-Politik unter der Ulbricht-Herrschaft.Read more »Scope: Dieser Roman ist ein leidenschaftliches Plädoyer gegen den Totalitarismus - in welcher Gestalt auch immer. Eine Kindheit in Nazi-Deutschland, eine Jugend in der jungen DDR, ein Leben zwischen Anpassung und Verrat. In seiner großen Erzählung über das Werden und Scheitern des Jacob Kersting gelingt Rolf Schneider ein Roman, in dem sich Glaube und Irrtum des 20. Jahrhunderts spiegeln. Im Februar 1988 reist der Ost-Berliner Kunsthistoriker Jacob Kersting für ein Forschungsprojekt nach Wien. Doch die Arbeit geht nur schleppend voran. Auch seine eigene Existenz erscheint Kersting zunehmend sinnlos. Seine Ehe ist am Ende. Der Staat, in dem er lebt, auch. Wie in einem Film ziehen Szenen seines Lebens an ihm vorbei: Erinnerungen an seinen Vater Robert, der als Anarchist in steten Konflikt mit den Herrschenden geriet. An seinen Freund Ytsche, dem es egal war, ob er beim Deutschen Jungvolk oder der FDJ dabei war. An die erste Begegnung mit seiner späteren Frau Sonja. Rolf Schneider ist ein besonderer Roman geglückt. In starken plastischen Bildern erzählt er vom Leben in zwei totalitären Systemen und verwebt Vergangenheit und Gegenwart zu einer großen Erzählung über das Scheitern, die Fehlbarkeit des Menschen und die Tröstungen des Kaffeehauses.Read more »Review: 1988 erhält der DDR-Bürger Jacob Kersting, 56, die Genehmigung, für 4 Monate nach Wien zu reisen, um dort als Kunsthistoriker die Monografie über einen Architekten zu schreiben. Der auf 2 Ebenen geschilderte Roman beschreibt seine Aktivitäten in der Stadt rund um Kunst und Bekanntschaften, zugleich in ausführlichen Szenen sein glückloses Leben, eingebunden in die Historie der letzten 50 Jahre zwischen Nazi-Anarchie, sowjetischer Besatzungsmacht und DDR-Politik unter der Ulbricht-Herrschaft. Das vorgesehene Buchprojekt kommt nicht voran, seine Ehe ist ruiniert, der Sohn Neonazi, die DDR verfällt in Agonie. Was liegt da näher, als sich von der Marienbrücke in die Tiefe zu stürzen, wenn lohnende Initiativen ohnehin nicht mehr zu entdecken sind. Nach jahrelangem Schweigen legt Schneider einen intelligent-gediegenen zeitgeschichtlichen Roman vor, ruhig-ironisch erzählt und mit stimmigen Details, manchmal mit kritisch-bösem Touch.Read more »
Item type Home library Collection Call number Status Date due Barcode Item holds
Elektronisches Buch zum Download Elektronisches Buch zum Download Elektronische Bibliothek
eMedien Online available for download - only for logged in users. Available
Total holds: 0

There are no comments for this item.

Log in to your account to post a comment.

Powered by Koha