Your search returned 3 results. Subscribe to this search

|
Menschenwerk: Roman / Han Kang. Aus dem Koreanischen von Ki-Hyang Lee

by Kang, Han [Autor] | Lee, Ki-Hyang.

book Book | 2017 | Asien | Gesellschaft | Gewalt | Unterdrückung | Lebenserfahrung | Belletristische Darstellung | Südkorea | Diktatur | More titles to the topic Gwangju, Südkorea, 1980: eine zunächst friedliche Demonstration von Studenten, Arbeitern und einfachen Bürgern gegen das Militärregime wird mit unfassbarer Brutalität niedergeschlagen. Die südkoreanische Autorin erzählt das Geschehen schonungslos offen anhand einzelner Schicksale.Availability: No items available Checked out (1).
Die Vegetarierin: Roman / Han Kang. Aus dem Korian. von Ki-Hyang Lee

by Kang, Han [Autor] | Lee, Ki-Hyang.

book Book | 2016 | Frauen | Pflanzen | Ehe | Belletristische Darstellung | Vegetarisch | Frau | Lebenserfahrung | Koreanischer Autor | Südkorea | More titles to the topic Als Yeong-Hye beschließt, Vegetarierin zu werden, wird die angenehme Eintönigkeit ihrer Ehe unterbrochen. Da ihre nach und nach rein pflanzliche Ernährung in Korea als subversiv gilt, wird sie zur Außenseiterin abgestempelt. Aber das ist noch nicht das Ende von Yeong-Hyes stiller Rebellion ...Availability: Items available for loan: Bücherei Hatlerdorf [Call number: D LEBENSERFAHRUNG Kang] (1), Stadtbibliothek Dornbirn [Call number: D LEBENSERFAHRUNG Kang] (1).
˜Dieœ Vegetarierin: Roman / Han Kang

by KANG, HAN [Verfasser] | Lee, Ki-Hyang [Übersetzer].

computer file downloadable eBook | FrauenEin seltsam verstörendes, hypnotisierendes Buch über eine Frau, die, laut ihrem Ehemann an Durchschnittlichkeit kaum zu übertreffen ist - bis sie eines Tages beschließt, kein Fleisch mehr zu essen. Yeong-Hye und ihr Ehemann sind ganz gewöhnliche Leute. Er geht beflissen seinem Bürojob nach und hegt keinerlei Ambitionen. Sie ist eine zwar leidenschaftslose, aber pflichtbewusste Hausfrau. Die angenehme Eintönigkeit ihrer Ehe wird jäh gefährdet, als Yeong-Hye beschließt, sich fortan ausschließlich vegetarisch zu ernähren und alle tierischen Produkte aus dem Haushalt entfernt. "Ich hatte einen Traum", so ihre einzige Erklärung. Ein kleiner Akt der Unabhängigkeit, aber ein fataler, denn in einem Land wie Südkorea, in dem strenge soziale Normen herrschen, gilt der Vegetarismus als subversiv. Doch damit nicht genug. Bald nimmt Yeong-Hyes passive Rebellion immer groteskere Ausmaße an. Sie, die niemals gerne einen BH getragen hat, fängt an, sich in der Öffentlichkeit zu entblößen und von einem Leben als Pflanze zu träumen. Bis sich ihre gesamte Familie gegen sie wendet. Die Vegetarierin ist eine kafkaeske Geschichte in drei Akten über Scham und Begierde, Macht und Obsession sowie unsere zum Scheitern verurteilten Versuche, den Anderen zu verstehen, der ja doch, wie man selbst, Gefangener im eigenen Leib ist.Availability: Checking

Powered by Koha