Your search returned 7 results. Subscribe to this search

|
Anders / Andreas Steinhöfel. Mit Bildern von Peter Schössow

by Steinhöfel, Andreas [Autor].

bookAntolin book Book | 2014 | Jugendbuch | Miteinander leben | ab 12 Jahren | Geheimnis | Schulkonflikt | Abgrenzung | Familienkonflikt | Gedächtnisstörung | Koma | Unfall | Junge | Lebenserfahrung | Jugendliteratur | More titles to the topic Nach 263 Tagen erwacht Felix nach einem Unfall, der sich an seinem 11. Geburtstag ereignet hat, aus dem Koma. Er kann sich an nichts mehr erinnern, erkennt seine Eltern und Mitschüler nicht mehr. Konsequent gibt er sich einen neuen Namen: Anders. Aber was ist eigentlich wirklich damals geschehen?Availability: Items available for loan: Stadtbibliothek Dornbirn [Call number: J LITERATUR Stei] (1).
Anders / Andreas Steinhöfel

by Steinhöfel, Andreas 1962- [Verfasser].

computer file downloadable Audio Book | Jugendbuch | Belletristische Darstellung | Gesellschaft | Miteinander leben | Fantasy | Tod/Trauer | Geheimnis | Schulkonflikt | Abgrenzung | Familienkonflikt | Gedächtnisstörung | Koma | Unfall | Junge | Liebesbeziehung | Schweizerin | Falsche Verdächtigung | Sexueller Missbrauch | Lehrer | Paris | Familie, Freundschaft & Liebe | More titles to the topic Andreas Steinhöfels Bestseller - meisterhaft vom WDR als Hörspiel inszeniert. Nach seinem Unfall liegt Felix Winter 263 Tage im Koma. Dann geschieht ein Wunder: An einem prächtigen Sommertag kehrt er zurück ins Leben. Und nennt sich von nun an anders, nämlich Anders. Er hat keinerlei Erinnerungen an den Unfall. Und es gibt jemanden, der dafür sorgen wird, dass dies auch so bleibt. Karlheinz Koineggs mitfühlende Interpretation des Jugendbuch-Bestsellers mit einem wunderbaren Ensemble bekannter Hörspielsprecher wie Udo Wachtveitl, Friederike Kempter und Walter Renneisen.Availability: Checking
Anders Hannover Krimi: Kriminalroman / I. Kloppmann

by Kloppmann, I [Verfasser].

computer file downloadable eBook | Belletristische Darstellung | Jugendbuch | Tod/Trauer | Fantasy | Miteinander leben | Gesellschaft | Falsche Verdächtigung | Sexueller Missbrauch | Lehrer | Liebesbeziehung | Schweizerin | Geheimnis | Schulkonflikt | Abgrenzung | Familienkonflikt | Gedächtnisstörung | Koma | Unfall | Junge | Paris | Kriminalromane | More titles to the topic Der ursprünglich aus Berlin stammende Obdachlose Icke und sein Kumpel Horst, genannt "Hotte", werden an Hannovers Kiesteichen überfallen. Hotte kommt auf grausame Weise ums Leben und Icke wird schwer verletzt. Die beiden Männer waren Opfer einer zufälligen Begegnung mit ein paar Jugendlichen, die zu dem Zeitpunkt der Tat unter Drogeneinfluss standen. Anfangs wollten sie "die Penner nur ein bisschen aufmischen", aber die Stimmung wurde durch den achtzehnjährigen Lukas so aufgeheizt, bis es schließlich eskalierte. Er war offensichtlich der Treibende und die jüngeren Freunde machten nur mit, weil er es so wollte und sie nicht als Loser dastehen wollten. Der Sozialpädagoge Oliver Hoffmann betreut außerhalb seiner Praxis ehrenamtlich Menschen, die am Abgrund unserer Gesellschaft leben. Als ihn Hauptkommissar Werner, dem dieser Fall übertragen wurde, darum bittet, sich um Icke zu kümmern, sagt Oliver Hoffmann spontan zu. Er ahnt nicht, wie weit er dadurch in den Fall verstrickt wird. Nach seiner Entlassung aus dem Krankenhaus, lebte Icke zunächst in einer betreuten Wohngemeinschaft, gemeinsam mit anderen Obdachlosen. Nach einer weiteren Konfrontation mit ein paar anderen Jugendlichen, die aber glimpflich ausgegangen war, zieht Icke zu Oliver Hoffmann. Aus der anfänglichen Zweckgemeinschaft entwickelt sich bald eine herzliche Freundschaft zwischen den beiden ungleichen Männern, die, aufgrund ihrer Lebensweise, immer wieder auf Vorurteile in der Gesellschaft stießen. Der schwule Oliver Hoffmann ist der Patenonkel von Saskia, eine der Protagonisten aus dem Debütroman der Autorin "Bereue Hannover Krimi". Seit der fünften Klasse ist er mit Saskias Mutter Lea, einer lebenslustigen Mittfünfzigerin befreundet. Auch Saskias beste Freundin Judy und deren Freunde Thomas und Claus tragen wieder mit dazu bei, diesem spannenden Krimi eine unterhaltsame und amüsante Note zu verleihen.Availability: Checking
Auf Augenhöhe: wie Sie ganz einfach mehr Respekt bekommen / Andrea Lienhart

by Lienhart, Andrea [Autor].

book Book | 2016 | Mobbing | Wertschätzung | Kommunikation | Selbstfürsorge | Abgrenzung | Respekt | PsychologieAvailability: Items available for loan: Stadtbibliothek Dornbirn [Call number: PS 3.2 Lie] (1).
Das Letzte / Dietlind Falk

by Falk, Dietlind [Autor].

book Book | 2017 | Außenseiter | Abgrenzung | Tochter | Vermüllungssyndrom | Außenseiter | Messie | Freundschaft | Belletristische Darstellung | Lebenserfahrung | Krise | More titles to the topic Ihre Messi-Mutter ist der einzige Mensch, der ihr als Familie geblieben ist. Als diese einen Schlaganfall erleidet, muss die namenlose Heldin den selbst aufgebauten Schutzschild, der sie vorm Leben trennt, einreißen und handeln.Availability: Items available for loan: Stadtbibliothek Dornbirn [Call number: D LEBENSERFAHRUNG Falk] (1).
Le Mensch: die Ethik der Identitäten / Alfred Grosser

by Grosser, Alfred [Autor].

book Book | 2017 | Religion | Politik | Identität | Kultur | Gesellschaft | Philosophie | Ethik | Abgrenzung | More titles to the topic Der deutsch-französische Publizist und Soziologe bricht eine Lanze für die Menschlichkeit. Er beobachtet, dass häufig die einen auf einen anderen zeigen und ihm einen Stempel aufdrücken: Flüchtling, Mann, Frau, Jude, Muslim, Deutscher ... Er plädiert für die individuelle Identität jedes Menschen.Availability: Items available for loan: Stadtbibliothek Dornbirn [Call number: PH 5 Gro] (1).
Stopp, das will ich nicht!: Vorlesegeschichten vom Nein sagen und Grenzen ziehen / Elisabeth Zöller ; Brigitte Kolloch. Ill. von Sandra Reckers

by Zöller, Elisabeth [Autor].

bookAntolin book Book | 2007 | Kinderbuch | Anthologie | Miteinander leben | Abgrenzung | Angstbewältigung | Angst | Vorlesebuch | Kindergarten | Gewalt | Vorlesegeschichte | More titles to the topic 9 Geschichten, in denen Kinder die Chance haben, sich anderen gegenüber zu wehren, nein zu sagen oder den eigenen Standpunkt zu erklären. Miteinanderleben wird so in Beispielen anschaulich. Mit farbenfrohen Illustrationen.Availability: Items available for loan: Stadtbibliothek Dornbirn [Call number: J VORLESEN Zöll] (1).

Powered by Koha