Your search returned 4 results. Subscribe to this search

|
Du sollst nicht töten: Mein Traum vom Frieden / Jürgen Todenhöfer

by Todenhöfer, Jürgen [Autor].

book Book | 2013 | Friedensbemühung | Bewaffneter Konflikt | Politik | Naher Osten | Krieg | Islam | Mittlerer Osten | Frieden | Syrien | Revolution | Arabische Staaten | More titles to the topic Zwischen 2011 und 13 bereiste Todenhöfer 7 Monate den Nahen und Mittleren Osten, u.a. Libyen, Ägypten, Syrien, Iran und Irak. Er führte Gespräche mit Machthabern, Rebellen und einfachen Menschen und gibt einen ebenso informativen wie emotionalen Bericht und ein vehementes Plädoyer gegen Krieg.Online resources: Inhaltstext Availability: Items available for loan: Stadtbibliothek Dornbirn [Call number: SO 2.2 Tod] (1).
Du sollst nicht töten: Mein Traum vom Frieden / Jürgen Todenhöfer

by Todenhöfer, Jürgen 1940- [Autor].

computer file downloadable eBook | Friedensbemühung | Bewaffneter Konflikt | Arabische Staaten | Biografien & Erinnerungen | More titles to the topic Zwischen 2011 und 13 bereiste Todenhöfer 7 Monate den Nahen und Mittleren Osten, u.a. Libyen, Ägypten, Syrien, Iran und Irak. Er führte Gespräche mit Machthabern, Rebellen und einfachen Menschen und gibt einen ebenso informativen wie emotionalen Bericht und ein vehementes Plädoyer gegen Krieg.Availability: Checking
Du sollst nicht töten / Kirsten Holst

by Holst, Kirsten [Autor] | Becker, Birgit [ctb].

computer file downloadable Audio Book | Friedensbemühung | Bewaffneter Konflikt | Arabische Staaten | Kriminalromane | More titles to the topic Zwischen 2011 und 13 bereiste Todenhöfer 7 Monate den Nahen und Mittleren Osten, u.a. Libyen, Ägypten, Syrien, Iran und Irak. Er führte Gespräche mit Machthabern, Rebellen und einfachen Menschen und gibt einen ebenso informativen wie emotionalen Bericht und ein vehementes Plädoyer gegen Krieg.Availability: Checking
Israel und Palästina: Recht auf Frieden und Recht auf Land / Stéphane Hessel ; Elias Sanbar

by Hessel, Stéphane [Autor].

computer file downloadable eBook | Bildband | Führer | Geschichte | Friedensbemühung | Palästinafrage | Nahostkonflikt | Palästina | Palästinensische Autonomiegebiete | Israel | Geschichte des Nahen Ostens | More titles to the topic Klar verständlich und unterhaltend schildern Stéphane Hessel und Elias Sanbar in einem von tiefem Humanismus geprägten Gespräch, wie sie jeweils den Nahostkonflikt erlebt haben. Hessel, der KZ-Überlebende, als stets eng mit der UNO verbundener Diplomat und Sanbar, der als Kind aus Palästina Vertriebene, als intellektueller Kämpfer für die Rechte seines Volks. Warum, so fragen sie, werden die Resolutionen der UNO nicht umgesetzt, die Israel das Recht auf sichere Grenzen, den Palästinensern aber das Recht auf einen eigenen Staat zusprechen? Warum kommt es immer wieder zu Ausbrüchen von Gewalt auf beiden Seiten? Was für eine Rolle spielen die USA und die anderen Mächte in dem Konflikt? Welche unterschiedlichen Kräfte sind innerhalb Israels und innerhalb der palästinensischen Politik am Werk? Beide kritisieren die Politik der Regierung Netanjahu/Lieberman, doch ihre Positionen entsprechen denen eines moderaten Zionismus, wie ihn viele israelische Intellektuelle und etwa die linksliberale Meretz-Partei vertreten. Vielleicht bedeutet diese Übereinstimmung, dass es doch noch eine Chance für den Frieden im Nahen Osten gibt. Ihre Botschaft: "Palästinenser und Israelis müssen ihren Konflikt aus der Sphäre des Heiligen, der Religion, herausführen und ihre Probleme in der Sprache profaner Politik formulieren."Availability: Checking

Powered by Koha